Insight Millennium


Das Insight Millennium® ist ein hochmodernes computergestütztes Diagnosegerät


Der Patient hat durch einen Rücken-Scan mit dem Insight Millennium® die Gelegenheit, die Ursachen seiner Beschwerden in grafischer, verständlicher Form dargestellt zu bekommen. Die Auswertung zeigt das Verteilungsmuster der Energie, die die Rückenmuskeln aufwenden; dieses Muster wird farblich in einer Grafik dargestellt (siehe Grafik 1).

Diese kann mit dem "normalen" Muster verglichen werden (siehe Grafik 2).

In einer weiteren Auswertung des EMG können die muskulären Dysbalancen verdeutlicht werden. Diese sind das Ergebnis neuro-muskulärer oder autonomer Fehlkoordination, hervorgerufen durch Subluxationen. An diesen Stellen muss der Körper einseitig deutlich mehr Energie aufbringen, um gegen die Schwerkraft zu arbeiten und im Gleichgewicht zu bleiben. Es ist einleuchtend, dass diese Dysbalancen zu weiteren Störungen führen können und dieses "zu viel" an Energie auf Dauer den Organismus schwächen wird (siehe Grafik 3).

 

Präzise:
Das Insight Millennium® ist ein hochmodernes computergestütztes Diagnosegerät, mit dem die Aktivität des Nervensystems sehr exakt gemessen, die Lage von Subluxationen präzise bestimmt und diese Ergebnisse dokumentiert und kontrolliert werden können. Ausgewertet werden dabei wichtige Informationen des autonomen und des motorischen Nervensystems.


Sicher:

Diese Untersuchung mit dem Insight Millennium® ist für den Patienten absolut schmerzfrei und auch für Kinder und Schwangere bestens geeignet. Der Rücken-Scan zeigt ohne Strahlenbelastung abweichende Funktionen in der Wirbelsäule auf, die mit bildgebenden Verfahren wie Röntgenbild oder MRT so nicht erkennbar sind.


Verständlich:
Der Patient bekommt durch den Rücken-Scan mit dem Insight Millennium® die Ursachen seiner Beschwerden, die allzu oft durch unentdeckte Fehlfunktionen des Nervensystems ausgelöst werden, in grafischer und leicht verständlicher Form dargestellt. Auf der Basis der Testergebnisse kann für den Patienten ein individueller und höchst effektiver Behandlungsplan entwickelt werden. Durch Folge-Scans nach einer Behandlungsserie wird der Erfolg der Therapie sichtbar und überprüfbar. Das autonome Nervensystem kontrolliert Organe, Gefäße und Drüsen und wird mit dem Thermo-Scan durch modernste Infrarottechnik untersucht. Dazu wird auf beiden Seiten der Wirbelsäule die Hauttemperatur gemessen, denn dort
steuert ein Ast des autonomen Nervensystems die Durchblutung der Haut. Die Temperaturunterschiede zu beiden Seiten der Wirbelsäule werden durch farbige Balken in der Grafik dargestellt. Je größer die Abweichungen sind, desto höher ist Belastung des autonomen Nervensystems, und umso mehr sind die Organ-funktionen beeinträchtigt. Das Oberflächen-EMG dient als Test für das motorische Nervensystem und lässt Aussagen über die Effektivität der neuro-muskulären Funktion zu. So kann für jeden Patienten ein individueller, höchst effektiver Behandlungsplan entwickelt werden. Durch Folge-Scans nach einer Behandlungsserie wird der Behandlungserfolg sichtbar und überprüfbar.

Der Rücken-Scan mit dem Insight Millennium® ersetzt keine körperliche Untersuchung. Auf der Basis der Testergebnisse kann jedoch eine noch zuverlässigere Diagnose gestellt werden und für jeden Patienten ein individueller, höchst effektiver Behandlungsplan entwickelt werden. Durch Folge-Scans nach einer Behandlungsserie wird der Behandlungserfolg sichtbar und überprüfbar.